Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Weitere Infos zum Thema ''Qi Gong''

Qi Gong

Qi Gong ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es handelt sich dabei um eine jahrtausendealte Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.

Qi steht im weitesten Sinne für die Lebensenergie, Gong kann man am ehesten mit den Begriffen Arbeit oder Übung übersetzen. Die Praxis des Qi Gong soll die Lebensenergie stärken, das Leben verlängern und zu einer gesunden geistigen Verfassung verhelfen.

Mittels Bewegungs-, Atem- und Meditationsübungen sollen Blockaden in den Energiebahnen das Körpers, den Meridianen, gelöst werden, um das Qi im Körper wieder zum Fließen zu bringen.

In der Berolina Klinik wird eine modifizierte Version der "15 Ausdrucksformen des Qi Gong" vermittelt. Dabei handelt es sich lediglich um einen "Schnupperkurs", um evtl. das Interesse für ein weiteres Praktizieren zu Hause zu wecken.