Was unsere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden tun

 

 

Unsere Gäste steigern die Effizienz des Wasserheizens

Genau wie ein Hotel haben wir Spitzenverbrauchszeiten am Morgen. Unsere Heizkessel arbeiten in den frühen Stunden bereits an ihrer Kapazitätsgrenze und überschreiten täglich den optimalen Betriebsbereich, in dem sie am effizientesten brennen. Um diesem Problem entgegenzuwirken, haben wir schon eine wichtige Maßnahme umgesetzt: Alle Duschköpfe sind mit sogenannten Bremsscheiben ausgestattet, die das Wasser abdrosseln, mit Luft vermischen und dadurch den Wasserverbrauch erheblich reduzieren. Unsere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden helfen zusätzlich, in dem Sie ihre Duschgänge auf den Nachmittag oder Abend verlegen.

Reinigung der Zimmer nicht jeden Tag

Mit unseren Anhängern für die Zimmertüren bestimmen unsere Patientinnen und Patienten selbst, ob Ihre Zimmer jeden Tag gereinigt werden sollen oder nicht. Ein Verzicht hilft uns dabei, wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie und Reinigungsmittel zu sparen.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Scott Stock Gissendanner (apl.)
Nachhaltigkeitsbeauftragter der Berolina Klinik

 

Haben Sie eine klimaschonende Idee? Schreiben Sie mir gerne direkt:
nachhaltigkeitDYXV@KEJIberolinaklinikCZYW.LFKJde.

Ab sofort nichts mehr verpassen:

Ein- bzw. zweimal jährlich bietet der IREHA-Newsletter der Berolina Klinik einen Einblick in Innovationen, laufende Projekte, bevorstehende Termine und aktuelle Veröffentlichungen.

Abonnieren Sie den IREHA-Newsletter