Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Häufig gestellte Fragen (FAQ´s)

  1. Wie groß ist die Berolina Klinik?
    In der Berolina Klinik können 281 Patientinnen und Patienten in drei Häusern behandelt werden. Das campusartige Klinikgelände umfasst zwei Speisesäle, einen schönen Wintergarten mit Teeküche und drei Gebäude, welche durch überdachte Gänge verbunden sind. Umringt von Bäumen und Grünflächen bieten sich zahlreiche Plätze zum Entspannen unter freiem Himmel.

  2. Wie sind die Zimmer ausgestattet?
    In der Berolina Klinik stehen Ihnen ausschließlich Einzelzimmer zur Verfügung. Ein Großteil der Zimmer verfügt über einen Balkon. Jedes Zimmer ist mit WC, Dusche und Waschtisch, einem Fernseher sowie einem Schreibtisch ausgestattet. Aus Sicherheitsgründen muss auf den Gebrauch von brennenden Kerzen und elektrischen Geräten, wie z. B. Tauchsieder, Kaffeemaschine und Bügeleisen, verzichtet werden. Den Patientinnen und Patienten steht dafür eine Teeküche sowie ein Wasch- und Trockenraum zur Verfügung.

  3. Wie und bis wann kann ich am Tag der Aufnahme anreisen?
    Ihre Anreise kann nach Ihren eigenen Wünschen mit der Deutschen Bahn oder dem Pkw erfolgen. Sofern Sie mit der Bahn anreisen, ist Ihr Halt „Hauptbahnhof Bad Oeynhausen“. Sie werden von dort mit einem Taxi (Firma Timmerberg) direkt in unsere Klinik gebracht. Ihr Gepäck können Sie über den Hermes-Versand aufgeben. Bitte richten Sie es ein, dass Sie bis 12.00 Uhr in der Berolina Klinik anreisen. Sollten Sie nicht bis 12.00 Uhr anreisen können, so teilen Sie uns dies einfach auf dem zugesandten Formular mit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Einladungsschreiben.

  4. Was muss ich zur Aufnahme und für den weiteren Aufenthalt in der Klinik mitbringen?
    Zur Aufnahmeuntersuchung benötigen wir von Ihnen die ausgefüllten Aufnahmefragebögen, eine Kur- und Reisefähigkeitsbescheinigung, vorliegende ärztliche Unterlagen sowie für den evt. Bedarfsfall Ihre Krankenversichertenkarte. Um eine verordnungsgerechte und lückenlose Versorgung mit Medikamenten zu gewährleisten, bringen Sie bitte die Medikamente, die Ihnen Ihr Hausarzt oder die vorher behandelnde Klinik verschrieben hat oder, wenn diese Medikamente nicht vorhanden sind, eine Liste Ihrer Medikamente mit. Ihre behandelnde Ärztin bzw. Ihr behandelnder Arzt wird dann mit Ihnen besprechen, welche Medikamente Sie weiter einnehmen sollen. Bitte verändern Sie nichts an dieser Medikation, ohne es mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt abzusprechen, es könnte sich negativ auf Ihre seelische oder körperliche Gesundheit auswirken. Wir empfehlen Ihnen, für die Anwendungen im Schwimmbad oder der Hydrotherapie eigene Handtücher mitzubringen.

  5. Bieten Sie für meinen PKW einen Park- bzw. Unterstellplatz?
    Auf unserem Klinikgelände stehen Ihnen kostenlose unbewachte Parkplätze zur Verfügung. Ebenso stellen wir separate nicht überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad oder Ihr Motorrad für Sie bereit. Wir weisen darauf hin, dass die Klinik keine Haftung für Ihren PKW, Ihr Fahrrad bzw. Motorrad übernimmt.

  6. Werden die Mahlzeiten im Zimmer oder im Speisesaal eingenommen?
    Die Mahlzeiten nehmen Sie in einem der beiden Speisesäle ein, wo Sie Ihren eigenen Sitzplatz erhalten. Zum Frühstück und zum Abendessen ist für Sie ein Buffet vorbereitet, zum Mittag wird Ihnen das Essen direkt am Tisch serviert. Ihre Teilnahme an den Mahlzeiten in den Speisesälen ist ein wesentliches Kriterium unseres Rehabilitationskonzeptes. Da wir Sie als aktive/n Mitarbeiter/in in „eigener Sache“ Ihrer Gesundheit verstehen, ist das Einnehmen der Mahlzeiten auf Ihrem Zimmer nur in Ausnahmefällen und nach ärztlicher Verordnung vorgesehen.

  7. Verfügen die Zimmer über Telefon, Fernsehgeräte und Internetanschluss?
    Wir haben in der Berolina Klinik eine Telefonanlage mit Durchwahleinrichtung. Um telefonieren zu können, ist es notwendig, Ihr Zimmertelefon an der Rezeption frei- schalten zu lassen. Für eine Einheit berechnen wir 0,10 € bei einer Grundgebühr von 1,10 € pro Tag. Aus Rücksicht auf Ihre Mitpatientinnen und -patienten ist die Benutzung von Handys in den Therapien und in den Speisesälen nicht gestattet. Wir bitten dafür um Verständnis. Für die Dauer Ihres Aufenthaltes steht Ihnen in Ihrem Zimmer ein kostenloses TV-Gerät zur Verfügung. Ihnen stehen unterschiedliche Möglichkeiten der Internetnutzung zur Verfügung: Sie können die bereitgestellten PC-Plätze im Haus I und III kostenlos für einen Internetzugang nutzen. Ebenso haben wir für Sie eine drahtlose Internetnutzung über W-LAN eingerichtet (gebührenpflichtig). So können Sie mit Ihrem Laptop auch auf Ihrem Zimmer das Internet nutzen.

  8. Wo kann ich meine Wäsche waschen?
    Im Untergeschoss der Häuser 1 und 3 befinden sich Wasch- und Trockenräume. Diese sind mit Waschmaschinen und Trocknern (gebührenpflichtig) sowie Bügeleisen und Bügelbrett ausgerüstet. Die Waschräume sind täglich von 08.00  bis 21.00 Uhr für Sie geöffnet.

  9. Kann ich Besuch empfangen? Wenn ja, wann sind die Besuchszeiten?
    In der Berolina Klinik sind keine offiziellen Besuchszeiten vorgesehen. Mit Rücksicht auf einen störungsfreien Klinikablauf und Ruhezeiten bitten wir Sie keine Besuche vor 10.00 Uhr morgens sowie während der Mittagsruhe (13.00 bis 15.00 Uhr) und nach 20.00 Uhr zu empfangen, bzw. sich dort einzuschränken, wo sich Ihre Mitpatientinnen und Ihre Mitpatienten durch den Besuch gestört fühlen könnten.

  10. Kann ich am Wochenende nach Hause fahren?
    Eine „Beurlaubung“ während der stationären Behandlung ist leider nicht möglich. In begründeten Ausnahmefällen kann nur die/der Stationsärztin/-arzt eine entsprechende schriftliche Erlaubnis erteilen. In unmittelbarer Nähe zu unserer Klinik befinden sich mehrere Pensionen, somit besteht die Möglichkeit, dass Ihre Familie Sie über ein Wochenende in Löhne/Bad Oeynhausen besuchen kann. Aus sicherheitsrechtlichen Gründen ist es Ihnen untersagt, außerhalb der Klinik zu nächtigen.

  11. Kann ich das Gelände während meines Aufenthaltes verlassen?
    Außerhalb Ihrer Therapiezeit können Sie jederzeit das Klinikgelände verlassen und die schöne Umgebung sowie z. B. die Innenstadt von Bad Oeynhausen besichtigen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Sie während der Essenszeiten anwesend sind. Ebenso sollten Sie sich von sonntags bis donnerstags ab 23.00 Uhr sowie freitags und samstags ab 24.00 Uhr zur Nachtruhe in der Klinik befinden.

  12. Welche Therapieangebote bietet die Klinik an?
    Sie erhalten in der Berolina Klinik einen speziell für Sie abgestimmten Therapieplan. Hier finden Sie u. a. verschiedene Entspannungsverfahren, Ergotherapie, Balneo-physikalische Therapie sowie spezielle Kopfschmerztherapie. Des Weiteren stehen unseren Patientinnen und Patienten die Sprechstunden der Sozialberatung mit Themen, wie z. B. Stufenweise Wiedereingliederung oder auch Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zur Verfügung. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, eine geschlechtsspezifische Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Unsere Patientinnen und Patienten in der Psychosomatik erhalten zusätzlich eine spezielle Psychotherapie in Form von verschiedenen Gruppentherapien (z. B. Depressions-Gruppe, Burnout-Gruppe, Stress-Gruppe, Achtsamkeits-Gruppe, geschlechtsspezifische Gruppen) sowie wöchentlich ein 30-minütiges Einzelgespräch. Die Patientinnen und Patienten in der Abteilung Verhaltensmedizinische Orthopädie erhalten verstärkt Physiotherapie (z. B. Bewegungstherapie, Rückenschule, Wassergymnastik). Weitere Einzelheiten zu unserem Therapieangebot finden Sie unter der Rubrik Therapien. Gerne können Sie uns dazu telefonisch kontaktieren.

  13. Welches Angebot bietet die Klinik außerhalb der Therapiezeiten?
    Wir sind bemüht, Ihnen auch außerhalb Ihrer Therapiezeiten verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten anzubieten. Eine Reihe von fachlichen Vorträgen, Lichtbildvorträgen über ferne Länder, Orchesterauftritte, Kartenspielabende, Singabende, Kinoabende in unserem Fernsehraum, Salsa- und Zumba-Kurse, Tischtennis, Beachvolleyball, Wanderungen und Ausflugsfahrten neben vielen weiteren Veranstaltungen stehen auf unserem Unterhaltungsplan. Verschiedene Bastelkurse in dem extra dafür eingerichteten Kreativbereich, der von 09.00 bis 17.30 Uhr unter fachgerechter Anleitung geöffnet ist, Ihnen aber auch außerhalb der Zeiten zugänglich ist, können Sie gerne nutzen. Ebenso können Sie auch außerhalb der Therapiezeiten die Schwimmhalle sowie die Geräte der Medizinischen Trainingstherapie in Anspruch nehmen.
    Folgende Freizeitangebote finden Sie in unmittelbarer Nähe zu unserer Klinik:
    GOP-Varieté-Theater
    Bali-Therme
    Aqua-Magica
    Kurpark Bad Oeynhausen

  14. Kann ich in der Klinik musizieren?
    Für interessierte Patientinnen und Patienten steht ein Klavier und ein Keyboard zur Verfügung. Zum Spielen eigener Musikinstrumente können Sie gerne einen weiteren zur Verfügung stehenden Raum nutzen. Das Musizieren ist täglich ab 17.00 Uhr und am Wochenende möglich, sofern die Räume nicht durch andere Veranstaltungen belegt sind.

  15. Wie groß ist das Schwimmbecken und wie warm ist das Wasser?
    Unser Schwimmbecken ist 25 x 10 m groß und mit ca. 30°C warmem Wasser gefüllt. Das Schwimmbad können Sie - bitte jeweils mindestens zu zweit - zu folgenden Zeiten frei nutzen:
    Montag bis Mittwoch, Freitag: 16.30 – 21.00 Uhr
    Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10.00 – 21.00 Uhr

  16. Habe ich auch am Wochenende Therapie?
    In der Berolina Klinik finden am Wochenende in der Regel keine Therapien statt. Dennoch haben Sie viele Möglichkeiten, sich die Tage angenehm zu gestalten. So können Sie an unserem Salsa- und Zumba-Kurs, den geführten Wanderungen oder Fahrradtouren sowie Stadtbesichtigungen teilnehmen. Sie können auch den Medizinischen Trainingstherapie-Raum sowie das Schwimmbad zu den entsprechenden Zeiten frei nutzen.

  17. Gibt es in der Klinik ein Café?
    Unsere Cafeteria ist an sieben Tagen der Woche für Sie von 9.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Neben selbstgebackenem Kuchen sowie Kaffee, Eis und einer großen Auswahl an Zeitschriften können Sie dort ebenfalls Dinge des täglichen Bedarfs sowie einige Selbsthilferatgeber käuflich erwerben.

  18. Kann ich mein Haustier mitbringen?
    Aus verschiedenen Gründen bitten wir Sie um Verständnis für unsere Entscheidung, dass Sie keine Haustiere mit in die Klinik bringen dürfen.Gerne können Sie aber Ihr Haustier in eine Tierpension in unserer Nähe, z. B. das Pfotendorf in Löhne, bringen und so Ihr Haustier in den therapiefreien Zeiten besuchen.

  19. Wann bekomme ich meinen Therapieplan?
    Für die Zeit Ihres Aufenthaltes bekommen Sie Ihre persönliche Patientenkarte. In diese Karte werden die für Sie erstellten Behandlungspläne eingeheftet. Ihr Behandlungsplan wird nach ärztlicher Verordnung erstellt und für Sie ausgedruckt. Neu angereiste Patientinnen und Patienten der Abteilung Psychosomatik erhalten Ihre Patientenkarte mit dem ersten Behandlungsplan am Tag nach der Anreise ab ca. 16.00 Uhr an der Rezeption. Neu angereiste Patientinnen und Patienten der Abteilung Verhaltensmedizinische Orthopädie erhalten Ihre Patientenkarte mit dem ersten Behandlungsplan aus organisatorischen Gründen bereits bei Aufnahme auf der Station. Jeweils freitags wird Ihr Behandlungsplan für die nächste Woche erstellt. Sie erhalten diesen ab ca. 16.00 Uhr an der Rezeption.

  20. Kann ich mitentscheiden, welche Therapien ich bekomme?
    Grundsätzlich liegt die Entscheidung der Verordnung der Therapien bei Ihrer/Ihrem Stationsärztin/-arzt. Wenn Sie positive oder negative Vorerfahrungen bezüglich spezieller Therapieverfahren haben, sollten Sie diese Ihrer/Ihrem Ärztin/Arzt  mitteilen, sodass diese Information bei der Verordnung mitberücksichtigt wird. Nachverordnungen oder Änderungen Ihrer Therapien sind grundsätzlich nach Rücksprache mit Ihrer/Ihrem behandelnder/n Ärztin/Arzt möglich.

  21. Darf ich im Zimmer rauchen?
    Aus medizinisch-therapeutischen Gründen sowie aufgrund der hohen Brandgefahr existiert in der Berolina Klinik ein striktes Rauch- und Alkoholverbot. Dies gilt auch für den Balkon, den Eingangsbereich und die Liegewiese der Klinik. Für Raucher haben wir außerhalb der Klinik spezielle Bereiche ausgewiesen.

  22. Gibt es in der Klinik eine Trinkwasserzapfanlage?
    In der Berolina Klinik ermöglichen zwei Trinkwasserzapfanlagen sowohl den Patientinnen und Patienten als auch den Beschäftigten einen kostenfreien Genuss von prickelndem oder stillem Tafelwasser. Gespeist wird die Anlage von den städtischen Wasserwerken. Das Wasser wird mehrfach fein gefiltert und mit Kohlensäure versetzt. Es stehen Trinkgläser und mehrfach nutzbare Wasserflaschen (letztere zu einem geringen Kostenbeitrag) zur Verfügung. Somit ist der Einsatz von Plastikbechern oder Einwegflaschen nicht mehr notwendig.

  23. Was ist bei meiner Abreise zu beachten?
    Sie erhalten am Donnerstag vor Ihrer Abreise über Ihr Postfach an der Rezeption eine Abreiseinformation. Sollten Sie Ihre Heimreise mit der Deutschen Bahn AG antreten und/oder Ihre Koffer aufgeben wollen, bitten wir Sie, dies auf dem Informationsblatt entsprechend zu notieren. Ihr Eintrag garantiert, dass Sie durch das Transfer-Taxi pünktlich zum Bahnhof gebracht werden. Zum anderen dienen Ihre Angaben dazu, den für den Gepäcktransport zuständigen Hermes-Versand rechtzeitig zu informieren (vgl. Anreise). Die für den Transport der Koffer zuständige Firma bittet darauf zu achten, dass die abzuholenden Koffer ein Höchstgewicht von 31,5 kg nicht überschreiten dürfen. Bei Nichteinhaltung der Höchstgrenze wird ein Betrag von 5,00 € berechnet.
    Im Stationsdienstzimmer nehmen Sie Ihre Entlassungspapiere entgegen und dort geben Sie bitte Ihre Therapiepläne ab.
    Bitte erledigen Sie vor der Abreise folgende Dinge an der Rezeption:
    - Rückgabe des Zimmerschlüssels
    - Abrechnung des Telefons und Internets
    - Entgegennahme der hinterlegten Wertsachen
    Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, am Tag Ihrer Abreise das Zimmer bis spätestens 9.00 Uhr zu verlassen. Ihr Aufenthalt endet mit dem Frühstück. Alle übrigen Räumlichkeiten des Hauses stehen Ihnen selbstverständlich uneingeschränkt bis zu Ihrem Abreisezeitpunkt zur Verfügung.

  24. Werden in der Berolina Klinik auch Privatpatientinnen und -patienten behandelt?
    Die Berolina Klinik ist eine Einrichtung zur medizinischen Rehabilitation nach § 15 SGB (Sozialgesetzbuch) VI bzw. Kapitel 4 § 26 SGB IX sowie zur stationären Therapie nach § 40 Abs. 2 SGB V. Ein Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V besteht. Außerdem ist Beihilfefähigkeit nach § 6 Abs. 3 der Beihilfeverordnung (BVO) des Landes Nordrhein-Westfalens bzw. der Nr. 6 Abs. 4  der Beihilfevorschriften des Bundes (BhV) gegeben. Neben Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation für die Deutsche Rentenversicherung Bund bzw. die regionalen Deutschen Rentenversicherungen und die Gesetzlichen Krankenversicherungen finden stationäre Behandlungen für alle privaten Krankenversicherungen und Beihilfeberechtigten statt sowie auch für reine Privatzahlerinnen und -zahler. Die Privatpatienten können zwischen verschiedenen Verträgen wählen. So können Sie zusätzliche Behandlungen bei den Chefärzten der Abteilung Psychosomatik bzw. Orthopädie erhalten bzw. in einer separaten Wohnung in unmittelbarer Nähe untergebracht werden. Nähere Informationen erhalten Sie in der Patientenaufnahme bei Herrn Ulrich (Tel.: 05731/ 782 - 755).

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Genesung.

Vielleicht dürfen wir Sie zu unserem alljährlichen Sommerfest, welches immer am 1. Samstag im September stattfindet, begrüßen? Sollten Sie daran Interesse haben, geben Sie an der Rezeption Bescheid.

Sie haben noch weitere Fragen? Dann empfehlen wir Ihnen unsere "Reha-Checkliste", die wir Ihnen hier als Download anbieten, die Rubrik "Der Reha-Start vor Ort" auf unserer Homepage oder rufen Sie uns gerne an.

Kostenloses Servicetelefon: 08 00/5 87 26 52 43 oder unter Telefon: 05731/782 – 0.

Ihre Berolina Klinik