Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

29.09.2017 | IREHA | Klinikprojekte | IREHA

Berolina Klinik erneut erfolgreich rezertifiziert

Re-Zertifizierung nach IQMP-Reha*

Marion Schwarze, Qualitätsmanagementbeauftragte

Am 5. und 6. April konnte die Berolina Klinik die hohe Qualität ihrer Arbeit gegenüber den Auditoren der LGA InterCert GmbH** im Rahmen der bereits vierten Zertifizierung erneut unter Beweis stellen. Die Konformität in Bezug auf die Richtlinien der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) sowie gute Leistungen darüber hinaus wurden bestätigt.

Besonders positiv bewerteten die Auditoren u. a. folgende Aspekte im Rahmen der

 

Patientenorientierung:

  • Förderung der Nachhaltigkeit des Reha-Erfolgs durch ein umfassendes Nachsorgeangebot (Übungsprogramme, Handout zur gesunden Ernährung sowie zu Gesundheitsvorträgen, CDs zur Entspannung, Achtsamkeit u. e. m.)
  • Beteiligung an Forschungsprojekten und Studien zur Behandlung der Patienten nach stets aktuellem Wissensstand und neuesten Erkenntnissen

 

Mitarbeiterorientierung:

  • Umfassendes, mitarbeiterorientiertes Handeln, u. a. durch die erfolgreiche Zertifizierung im audit berufundfamilie seit 2010 (wir berichteten dazu im April 2017)
  • Durchführung zahlreicher gesundheitsfördernder Maßnahmen
  • Weiterentwicklung des Leitbildes unter Einbeziehung der Mitarbeitenden

 

Ressourcen:

  • Strukturierte Finanz- und Budgetplanung
  • Systematisches Finanzcontrolling mit klarer Kommunikationsstruktur
  • Nutzung eines klinikweiten, einheitlichen Klinik-Informationssystems

 

Prozesse:

  • Die Prozessüberwachung erfolgt auf Grundlage eines gut funktionierenden und etablierten QM-Systems
  • Wesentliche Instrumente des QM-Systems werden effizient eingesetzt und tragen zur kontinuierlichen Überwachung und Verbesserung bei
  • Der Umgang mit Konflikten wurde in einem eigenen Regelwerk definiert

 

 

„Qualität ist… nie zu Ende“

(Katleen Johne)

 

Für die nächsten drei Jahre sind weitere Verbesserungspotenziale identifiziert und in einem Maßnahmenplan verankert. 

Unter anderem sind nachfolgende Schwerpunkte definiert:

  •  Erarbeitung von Maßnahmen zur Optimierung einer erfolgreichen Personalakquise (Employer Branding)
  • Anpassung der Klinikprozesse an die neue Unternehmensstruktur
  • Ausweitung der elektronischen Patientendokumentation auf weitere Bereiche des medizinischen Dienstes
  • Ausweitung des Evaluationsspektrums bzgl. der Therapieangebote, Patientenschulungen und Vorträge (Rehabilitandenzufriedenheit)
  • Weitere Entwicklung von Informationsbroschüren für die Rehabilitanden zu Therapien und Vorträgen
  • Entwicklung eines elektronischen Melde- und Bearbeitungssystems für Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen
  • u. e. m.

 

Qualität ist kein Zufallsprodukt, sondern erfordert eine persönliche Einstellung und die Motivation aller Beteiligten, den bestehenden hohen Qualitätsstandard weiterhin zu verbessern.

Nach wie vor zählen das Vertrauen der Patienten und ihre Zufriedenheit zu den wichtigsten Bewertungskriterien, an denen die Arbeit in der Berolina Klinik ausgerichtet ist. 

 

 *Integriertes Qualitätsmanagement-Programm-Reha
** Die LGA InterCert GmbH ist ein Unternehmen der TÜV Rheinland Group mit Standort in Nürnberg /
    LGA = Landesgewerbeanstalt Bayern 

Autorin: Marion Schwarze, Qualitätsmanagementbeauftragte Berolina Klinik