Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Weitere Infos zum Thema ''Physiotherapie''

Die Physiotherapie (ehemals Krankengymnastik) orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Sie nutzt primär manuelle Fertigkeiten des Therapeuten und fördert die Eigenaktivität (koordinierte Muskelaktivität, sowie die bewusste Wahrnehmung) des Patienten. Die Behandlung ist an die anatomischen und physiologischen, motivationalen und kognitiven Gegebenheiten des Patienten angepasst. Dabei zielt die Behandlung auf natürliche, physiologische Reaktionen und ein verbessertes Verständnis des Organismus ab und fördert den eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper. Ziele sind die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und die Schmerzreduktion. Weiterhin soll eine Verbesserung der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten, wie Kraft und Beweglichkeit erreicht werden.

 

In der Berolina Klinik besteht sowohl die Möglichkeit einer klassischen physiotherapeutischen Einzelbehandlung (KG-Einzel) als auch der Physiotherapie im Wasser (Wasser-Einzel). 

Taping
Manuelle Therapie
Schlingentisch