Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Weitere Infos zum Thema ''Berufsgenossenschaftliche Frühreha für Berufskraftfahrer''

Seit Anfang 2012 bietet die Berolina Klinik in ihrer psychosomatischen Abteilung ein stationäres Rehabilitationsangebot für verunfallte Berufskraftfahrer mit Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) an. Die Zielsetzungen des vier- bis sechswöchigen Aufenthaltes sind eine dauerhafte physische und psychische Wiederherstellung. Neben den in der Berolina Klinik generell angebotenen Therapieinhalten wie Einzel- und Gruppentherapie, MTT und Physiotherapie, Ergotherapie, Entspannungsverfahren, Ernährungsberatung und dem Gesundheitstraining werden diese Bausteine für BG-Patienten neuro-psychotherapeutisch ergänzt. Hierzu zählen u. a. psychologische Einzeltherapie (EMDR), intensiv begleitetes Fahrtraining, sozialmedizinische Betreuung und abschließende Therapieempfehlungen.

Weitere Informationen zu diesem Angebot und den generellen Aufnahmemodalitäten finden Sie in den Downloadversionen der hier zur Verfügung gestellten Flyer und in unserem IREHA-Fachinformationsportal: