Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Weitere Infos zum Thema ''Hydrotherapie''

Die Hydrotherapie ist die methodische Anwendung des Wassers in seinen verschiedenen Temperaturen und Aggregatzuständen zu therapeutischen Zwecken. Sie wird zur Behandlung akuter oder chronischer Beschwerden, zur Stabilisierung der Körperfunktionen, zur Vorbeugung, Rehabilitation und Regeneration angewendet.

In der Berolina Klinik besteht die Möglichkeit medizinischer Wannenbäder, wobei durch diverse Badezusätze spezielle Ergebnisse (z. B. Linderung von Erkältungsbeschwerden, Muskelentspannung) erzielt werden können.

Das hydrotherapeutische Programm der Berolina Klinik beinhaltet noch zusätzlich die Unterwassermassage. Hier wird, in einer Badewanne sitzend, mittels eines Wasserstrahls eine Massage durchgeführt.

Beim Wassertreten nach Kneipp wird der Kreislauf angeregt und die arterielle Durchblutung angeregt. Den Patienten der Berolina Klinik steht ganzjährig im Schwimmbadbereich und im Sommer im Außenbereich der Klinik jeweils ein Tretbecken zur Verfügung.