Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

07.05.2015 | Berolina Klinik | News

''Zukunftstag'' in der Berolina Klinik

Gruppe "Ergotherapie"
Gruppe

Am 23.04.2015 fand der deutschlandweite "Zukunftstag" statt und wieder beteiligte sich die Berolina Klinik an dieser Aktion. Der Tag begann mit der Begrüßung in den jeweiligen Gruppen durch die Inhaberinnen der Stabsstelle für Gleichstellung und Migration der Berolina Klinik, Frau Kixmöller-Süllwold und Frau Steinbach. Im Anschluss erfolgte eine gemeinsame Klinikführung. Besonders spannend beim Rundgang fanden die "Boys und Girls", frühere Namensgeber des Aktionstages, das Ausprobieren der Sandbox und des Paraffinhandbeckens, die als Therapien
z. B. bei  Handarthrose eingesetzt werden. Danach ging es für die Mädchen und Jungen in ihre speziellen Bereiche. In diesem Jahr haben vier "Girls" den Berufsalltag der Abteilung Haustechnik erleben können und die "Boys" die Abteilung Ergotherapie.
Zunächst wurden den Mädchen die übergroßen Elektro-, Heizungs- und Schwimmbadaufbereitungsanlagen gezeigt. Anschließend begleiteten sie die Haustechniker bei der Durchführung ihrer alltäglichen Arbeitsabläufe und durften ihr handwerkliches Geschick auch selbst unter Beweis stellen. Sie lernten den Umgang mit einer Bohrmaschine, Akkuschrauber und Hammer, lernten wie eine defekte Glühbirne ausgetauscht wird und erledigten kleine Reparaturen in den Patientenzimmern.
Die vier "Boys" begleiteten eine Mitarbeiterin und einen Mitarbeiter aus der Ergotherapie. Auch hier gab es genügend Möglichkeiten sich auszuprobieren. So konnten sie an einer Werkgruppe teilnehmen und selbst einen Speckstein herstellen, den sie dann zur Erinnerung mit nach Hause nehmen durften. Es entstanden vorgefertigte Elefanten und Delfine, es gab aber auch die Möglichkeit aus einem Steinblock selbst etwas zu kreieren. Abschließend blieb in beiden Gruppen noch genügend Zeit für Fragen zum jeweiligen Berufsfeld, die von den MitarbeiterInnen der Abteilungen beantwortet wurden, bevor es dann zum Mittagessen ging.
In beiden Gruppen wurde der Tag nach dem Mittagessen in der Feedbackrunde sehr positiv bewertet. Alle "Kids" waren sehr zufrieden und können sich eine erneute Teilnahme gut vorstellen. Auch die  Gleichstellungsbeauftragten und Verantwortlichen für dieses Angebot sind sehr zufrieden mit dem Ablauf, bedanken sich herzlich in den Abteilungen für die gelungene Mitgestaltung und freuen sich jetzt schon auf den Girls/Boys Day 2016. Auch im nächsten Jahr wird sich die Berolina Klinik wieder beteiligen, um den "Girls" einen Einblick in einen typischen Männerberuf zu geben und die "Boys" an einen eher frauentypischen Beruf heranzuführen.