Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

15.04.2016 | Berolina Klinik | News

Auszeit von der Pflege - Rehabilitation für Pflegende Angehörige

Neues Kooperationsprojekt der Berolina Klinik und des Seniorencentrums ''St. Laurentius''

Die ersten Besucher im Rahmen des Rehabilitationskonzeptes für "Pflegende Angehörige"

In Deutschland werden ca. 1,2 Mio. der 2,5 Mio. Pflegebedürftigen durch Angehörige versorgt. Diese pflegenden Angehörigen, auch "Pflegepersonen" genannt, sind vielfach über Jahre mehrfach belastet, nehmen aber keine Rehablitationsmaßnahme in Anspruch, aus Sorge die Pflege an andere zu übertragen. Hier setzt das neue Angebot der Berolina Klinik an. Während die Pflegepersonen zur stationären Rehabilitation in die Berolina Klinik kommen, nutzen die mitgereisten zu pflegenden Angehörigen die Möglichkeit der Kurzzeitpflege im nah gelegenen Seniorencentrum "St. Laurentius". Ein deutschlandlandweit fast einmaliges Angebot im Bereich der stationären psychosomatischen Rehabilitation. Im März fand die Premiere statt. Frau Schwarz reiste zur fünfwöchigen psychosomatischen stationären Rehabilitation in der Berolina Klinik an und ihr Ehemann, Herr Schwarz, der vor acht Jahren einen Schlaganfall erlitt, wurde im Seniorencentrum St. Laurentius versorgt. Das Ehepaar zieht ein positives Resümee. "Es war eine tolle Erfahrung für mich, erst hier ist mir klar geworden, dass ich nur noch funktioniere und gar nichts mehr für mich selbst tue", stellt Frau Schwarz fest. Sie konnte ihrer Berufstätigkeit häufig nicht nachgehen, da sie erschöpft von der Pflege war. In der Berolina Klinik lernte sie u. a. Maßnahmen zur Selbstfürsorge, denn "Menschen, die pflegen, neigen dazu, sich immer mehr zurückzuziehen und zu verausgaben" stellt Frau Suzanne Morshuis, Ltd. Oberärztin und oberärztliche Ansprechpartnerin für Frau Schwarz, fest. Auch Herr Schwarz hat sich in den fünf Wochen im Seniorencentrum St. Laurentius sehr wohl gefühlt. "Die perfekte Organisation, die gute Küche, das Einzelzimmer, die familiäre und freundliche Atmosphäre haben mir sehr gut gefallen", sagt Herr Schwarz. "Meine Frau hat sich in den letzten Jahren rund um die Uhr um mich gekümmert und musste häufig zurückstecken, deswegen habe ich akzeptiert, dass sie in den fünf Wochen nur dann zu mir kommt, wenn sie es will", fügt er hinzu.

Den Flyer "Rehabilitation für Pflegende Angehörige" und Medienberichte stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Weitere Informationen zu Inhalt, Ablauf und Anmeldung finden Sie hier auf der Berolina Klinik Homepage.

Ihr Ansprechpartner in der Berolina Klinik ist Volker Ulrich, Leiter Patientenaufnahme, T.: 05731 782-755.